Verein der Hundefreunde und Verein für Deutsche Schäferhunde......
Kinderferienprogamm

 

 

 

 Kinderferienprogramm am 27.08.2016 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 Kinderferienprogramm am 29.08.2015 

 

 

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag, dem 29. August das Kinderferienprogramm für die Kinder der Gemeinden Aldingen, Aixheim und Denkingen auf dem Übungsgelände der Hundefreunde VDH-SVOG-Aldingen, statt.

Die Ausbildungsleiterin der Familienhunde Olivia Hog begrüßte die anwesenden Eltern und Kinder und erklärte die wichtigsten Regeln im Umgang mit den Hunden.

Sehr interessiert lauschten die Kinder ihren Worten als sie die verschiedenen Möglichkeiten der Hundeausbildung vorstellte und die Hundeführer mit ihren Vierbeinern kleine Einblicke in die verschiedenen Grundübungen der Hundeausbildung präsentierten.

Neben den Grundübungen der Hundeausbildung zeigten Olivia Hog mit „Mischlingshündin Jolly“, Lotte Ruhnau mit „Labrador Mogli“ und Conny Schultheiß mit „Beagle Arko“ mit Ihren Vierbeinern, wie sie einen Parcours aus Hürden, Slalom und anderes meisterten.   

Die Kinder durften dann auch selbst versuchen, mit den Hunden durch den Parcours zu laufen, wobei sie sehr viel Spaß dabei hatten.

Weiter wurden dann die verschiedenen Hunderassen wie Mischlingshund, Dobermann, Beagle, Labrador und Schäferhund mit Ihren Haltern vorgestellt und die Kinder durften die Hunde streicheln und Leckerlis geben. Geduldig ließen sich die Hunde die Streicheleinheiten gefallen. Hierbei erwähnte Olivia Hog aber auch, dass nicht alle Hunde so souverän sind und ohne Fragen so einfach gestreichelt werden können.

Die Kinder durften sich dann noch beim Wettlauf gegen Mischlingshündin Jolly messen bei dem aber alle Jungs kleinbei geben mussten, da der Hund jedes Mal wesentlich schneller war.

Nach einer kurzen Getränkepause ging es dann weiter mit der Vorführung des IPO-Schutzhundsports.

Christa Seelos führte mit Ihrer Schäferhündin „Momo“ den Schutzdienst vor und erklärte den Kindern das der Schutzdienst nichts mit  aggressiven Hunden oder sinnloser Beißerei zu tun hat, sondern dass nur der natürliche Trieb des Hundes gefördert und ausgelebt wird und dass der Hund viel Spaß daran hat und ein genauso guter Familienhund sein kann, wie jeder andere.

 

 

Zum Abschluss des Kinderferienprogramms gab es dann für alle Kinder noch reichlich Pommes und Getränke und ein schöner Nachmittag ging für die Kinder zu Ende.

 

 

 

 

 

Der Verein bedankt sich bei allen Kindern für ihren Besuch und freut sich auf ein Wiedersehen.